Inhalt

Erzählungen – Märchen – Gedichte – Gedanken

Inhalt nach Erscheinungsdatum in umgekehrter Reihenfolge

*
*
Eintopf wärmt die SeeleEin leckerer Besuch bei der Großtante
Die andere SeiteOpa trauert
Kein Platz für SorgenWenn die Großtante traurig ist, dann singt sie. Laut.
Reden wir übers WetterEin kleiner Smalltalk mit (einem unbeabsichtigten) Volltreffer
Kartoffelpuffer bei Großtante RegineAls Mama und Papa Lust auf Kartoffelpuffer, aber keine Lust aufs Kochen hatten
Die geschenkte ErinnerungWie ein Stück Wurst von der Metzgerstheke Freude und Erinnerungen schenkte
Die Blätter und der Abschied im HerbstHerbstgedanken über Leben, Tod, Abschied, Trauer, Weiterleben und bunte Herbstblätter
HerbstmorgenHerbst – Gedanken und Stimmungen
Frau Bauer sucht den TagWie Oma Bauer im Nebel ihr verlegtes Tagebuch sucht und den Frühling „trifft“
Sie freuen sich, die BlätterEr verändert sich von Tag zu Tag, der Blick aus dem Fenster … und die Fantasie tut’s auch
Wie in der guten alten ZeitEin Besuch auf dem Land und eine Kartoffelernte so, wie sie früher war
Apfelmus für den Herrn AppelkrugWie Oma durch Falläpfel, Kartoffelpuffer und Apfelmus endlich den neuen Nachbarn kennenlernt
Annelie und ich
Eingefrorene Gefühle Julia fühlt sich einsam, die Mutter ist immer traurig und der Papa trinkt zu viel – sie denkt sich etwas aus
Bunt sind schon die WälderVon Herbstlaunen, der ersten Kastanie und der Liebe
Opa Jessen und der Herbststurm Der erste Herbststurm im Jahr erinnert an Vergessenes
Er ist wieder daDie erste Kastanie in diesem Herbst fiel auf den Kopf von Onkel Hannes
HerbstkindWarum Oma den Herbst – und das Einwecken von Vorräten – so sehr liebt
AltweibersommertageGedicht zu den Silberfäden des frühen Herbstes, untermalt mit Musik und vielen zauberzarten Bildern von Altweibersommerwiesen
ApfelkuchentraumEin Traum vom süßen Apfelkuchen – Ein Gedicht
Der junge Herbst und die Weisheit des AltersEin alljährliches Gespräch in der Zeit zwischen Sommer und Herbst
Herbstmorgen – Ein Bild für Mathilde Am Morgen ihres 90.ten Geburtstag ist Mathilde früh unterwegs und sie malt ein Bild
Der schöne schöne WaldpilzSchönsein ist nicht alles und gar nicht so wichtig im Leben
Die kostbare ZeitWenn man meint, die Zeit rase davon
Schimpf doch nicht immer mit mir Beim Kräuterernten sind beide vergesslich, Mutter und Tochter
Septemberliebe und rote BlätterWarum Opa den September so sehr liebt
Die riesig große RiesentomateWas soll Onkel Hubert mit der riesig großen Riesentomate in seinem Garten machen?
Petersilie, SuppenkrautDas geheime Kräuterversteck im Park
Der HenkelmannGroßvater erinnert sich an das Mittagessen, das er auf der Arbeit früher aus dem Henkelmann gegessen hatte
SternschnuppenzeitenAbendhimmelgedicht
Stein der ZeitDie Bedeutung der Zeit und was ist „verlorene“ Zeit? Eine kleine Hoffnungsgeschichte
Grüne TomatenGemüse oder Schnitzel? Egal. Bloß bitte keine Tomaten
So ist das auf dem LandVon Höflichkeiten und dem Grüßen unterwegs
Die StubenfliegeSie können manchmal ganz schön nerven, die Mücken und Fliegen im Zimmer
Das alte Lied – Oh, du lieber AugustinAltwerden? Na und?
Unterm FeigenbaumSommerträume und wie es so ist im Leben mit Träumen – Ein Gedicht
Der wunderschöne SchmetterlingEs ist nicht immer schön, schön zu sein
Eis wie in ItalienDie tägliche Kugel Eis, die Erinnerungen an wundervolle Urlaube vor vielen Jahren erinnert
Ein blaues Wunder für OpaOpa, der Tanzmuffel, soll gesehen worden sein. Beim Tanzen. Oma ist empört
Das alte WiegenliedVon Heimweh, alten Liedern und vom Trösten
MorgengoldMorgenstimmmung und Sonnenaufgang im Wald – Gedicht
Grete will ein Sommerkleid nähenEinkaufsbummel mit Erinnerungen an eine ganz andere Zeit
Nur ein TraumMan sollte sich doch einfach zusammentun, nicht nur bei der Gartenarbeit
RegensommerEin sommerliches Wettergedicht
RücksichtenKinderlärm? Stört er „nur“ die Griesgrame?
Blüten der ErinnerungEin Sommertag, damals, eingefangen in gepresste Wiesenblümchen
KirschenkinderEin Kirschbaum, der die alten Freundinnen durch ein Leben begleitet
Opas HortensiengartenEin bisschen sind die Hortensien im Garten doch für alle da
Rosen für RosalieEin Bild der Erinnerung, mit Rosen gemalt
Das RosenhausOma Lina erzählt von ihrem Rosenkavalier, der im Rosenhaus unvergessen bleiben wird
Die kleine zarte SommerblumeEine Erinnerung an ein Nein-Sagen und eine Geschichte um die Blume ‚Jungfer im Grünen‘
Als Oma damals nach Italien reisteOmas Erinnerungen an die Urlaube in Italien damals mit der ganzen Familie
Die blaue SchleifeFrüher trug Uroma Marie Schleifen im Haar – Eine kleine Liebesgeschichte
Gedanken des LebensVon guten und weniger guten Gedanken und deren Bewältigung – Eine kleine Kuhphilosophie
Der Glückskäfer und die immerwährende LiebeErinnerungen an einen Sommer und eine nie vergessene Liebe
Röslein, rotVom Träumen und das Lied vom roten Röslein
Opa sieht (sommer)rotDas große Sommerbeerenessen und wie sich Oma über die ‚Beerendiebe‘ gar nicht freut
Der kleine UrlaubsabendEin lauer Sommerabend in der Stadt ist manchmal wie ein kleiner Urlaub … ein Urlaub für die Seele
Opa und die SpargelzeitDie Zeit der Spargelernte ist eine besondere Zeit
Marienkäfersommer und HochzeitsglückErinnerungen an eine Hochzeit im Sommer, an Glücksbringer und an das Glück
Opas fremde WorteAn manchen Tagen vergisst Opa sehr viel, nicht aber das Brettspiel Scrabble und lateinische Worte aus der Schulzeit
Himmel und HölleErinnerungen im Park an ein altes Hüpfspiel, das noch immer gerne gespielt – gehüpft – wird
Heinrich geht GassiVon Hunden, Gassi gehen, Park Eifersucht und vor allem von der Liebe
Bunte ErinnerungenGanz verschieden bunte Fingernägel hat Oma Gerstegen
Ein Danke und ein nettes WortOma Bergmann sehnt sich so sehr nach einem netten Wort oder einem Lob
Das Lied vom weißen FliederEin Lied, eine Liebe, eine Nacht im Mai, Erinnerungen und Liebe
Ein kleiner Sonnenstrahl für MariaBeinahe vergessen war die Marienstatue im Wald, bis ein Sonnenstrahl sie den Menschen wieder zur Erinnerung brachte
Jeder Tag ist MuttertagVon Festtagen in der Familie und vom Muttertag
Blütenfest Von Stolz, Zweifeln, Rosen und dem Wunsch, wieder zur Dorfgemeinschaft dazuzugehören und am Sommerfest teilzunehmen
Manche Tage sind anders – – Verwirrte Gefühle und keine Lust auf Suppe, oder doch?
Oma Ilse muss zum ArztWarum Oma Ilse so oft zum Arzt geht, ohne richtig krank zu sein
Ein echter Ochse Ochse Berti ist ein Museumsochse, der an vergangene Zeiten erinnert
Der Fußball, die Liebe und die bunten ErinnerungenEin Gespräch im Park über eine große Liebe – zum Fußball und zum Mann der Träume, einst und jetzt
Ein Oldtimer für OmaOpa ist verliebt in ein Oldtimer-Cabrio … und in Oma
Hochzeitssuppe und falscher HaseOma Klein plant ein Fest mit einem köstlichen Mahl, um viele Feste nachzufeiern
RosenliebeOma und Opa lieben sich sehr und sie sagen es sich durch die Blume und mit Gedichten
Die „Oster“-OmaAlle helfen, dass sich die kranke Oma Klug an Ostern freuen kann
Opas „Landung“ im Jahr 1927 Als Opa zur Welt kam, war das Leben noch ganz anders
Die glückliche Nudel trägt ein grünes KleidWenn Papa Nudeln kocht, darf ein grüner Salat nicht fehlen. Aber …
So ein TheaterEin Kellerfund – und man ist nie zu alt zum Spielen
Nicht in unserem Alter – Man ist nie zu alt, sich zu wehren … und dabei lebendig zu fühlen
Der Zahn der ZeitVom besten Kaffee, den Oma mit der Hand aufbrüht
Das Licht des FrühlingsEine Reise auf der Suche nach dem Frühling … und nach sich selbst
Frühlingslächeln für Oma ErdmannAls der Frühling die traurige Seele von Oma Erdmann ein wenig fröhlicher stimmte
Die größte Apotheke der WeltOma Liese lehrt die Schätze der Natur(apotheke)
Endlich wieder KniestrümpfeWarum Oma in der Kindheit Kniestrümpfe im Frühling liebte
Opas erster RadioapparatDas waren Zeiten, als es nur ein Radio und keinen Fernseher gab
Der Frühling hat sich eingestelltSingen macht Freude und es birgt Überraschungen, besonders im Frühling im Park
Tulpen aus AmsterdamFrühling im Park und Erinnerungen um ein Lied
Froh zu sein bedarf es wenigEin Lied mit Überraschungen – Oma Erdmann sucht im Garten den Frühling und singt dabei ein Gutelaunelied
Ein stürmischer KneipenabendVon Wetterprophezeiungen und freien Schnaps für alle
Telefon für alleErinnerungen an eine Zeit, in der nicht jeder ein Telefon hatte
Im Märzen der Bauer Es gibt sie noch, die Landwirtschaft wie in der guten alten Zeit
Das FamilienerbstückSie kommt immer wieder, die grässlich hässliche Dose, die ein Familienerbstück ist
Opa Baumann malt ein (buntes) BildWie aus dem Bild auf der Staffelei ein Fastnachtsbild wird
Die Tasse mit dem BlumenherzEine alte Tasse mit Blumensamen als stumme Botin
Der kleine Blumenladen – Im kleinen Blumenladen von Frau Blumenfee sind die kleinen Blümchen – insgeheim – die Größten
Ein Rosenstrauß für OmaOmas Blumenstrauß muss duften, denn sie ist blind und kann nur mit der Nase „sehen“
Das Herz im ParkManchmal findet man ein Herz … auf der Straße oder im Park oder sonstwo
Das Herz der einsamen Pappel Nein, sie ist doch nicht alleine, die Pappel am Wegrand. Viele Freunde sind bei ihr. Und Erinnerungen
Lotta, Leon und der Valentinstag Was soll Lotta ihrem Leon nur schenken? Gar nicht so einfach!
Geburtstagskuchen mit ErinnerungenEin Kuchenrezept, das einen ganz besonderen Geburtstag – und an ganz besondere Familienmitglieder – erinnert
Ein Gedicht für Oma LieseWie ein Gedicht Oma Lieses Leben veränderte – eine Geschichte (nicht nur) zum Valentinstag
Stock und Hut stehn ihm gutWie Kleider Leute machen
Oma Wolke, der Sonnenstrahl und das Glück Ein Sonnenstrahl an einem trüben Regentag lässt das Leben leichter erscheinen und vertreibt Sorgen und Vergesslichkeiten
Ein Stück vom GlückGlück – eine Ansichtssache
Auf nach CapriReiseerinnerungen basteln und träumen … und leben
Urgroßmutters SchätzeUrgroßmutters Bücher und deren buntes Innenleben sind ein kostbarer Schatz für alle in der Familie
Manches kann man nicht vergessenOma Lia erinnert sich an ihren Vater, der immer nur arbeitete, um den Krieg zu vergessen
Das alte Buch Omas liebstes Buch ist das alte, fleckige Tagebuch ihrer Großmutter, die vor 100 Jahren lebte
WintertanzDer Wetterwechsel, der einen Tanz und eine neue zarte Liebe bringt
Die Ordnung im SchneeVon einer schneeweiß sauberen Welt und vom Spaß im Schnee
Opa und die Frau im SchneeManchmal sieht Opa im Winterwald eine rätselhafte Frau, die ihn erinnert an … ?
Treffen am Samstag – Auch Motorradfahrer werden älter – Ein Ritual am Samstag
Der Tag der kleinen TraurigkeitEin trauriger Schlechtwettertag wird zu einem fröhlichen Tag
Kleines Winterinztermezzo in kirschblütenrosa Als Tante Margarethe im winterlichen Garten sang und tanzte
WeihnachtsmenüBeim Essen kann man es selten allen recht machen, beim Singen schon eher
Die Pelzjacke„Darf“ man noch Pelz tragen?
Im Zauber der KlängeDie „Flucht“ aus dem lauten Trubel der Städte in die friedvolle Stille einer kleinen Dorfkirche
Irene fliegtManchmal setzt sie sich in ihren Sessel und hebt sich dann in Gedanken in die Luft.
Frau Schmittke und der unsichtbare Besucher Wenn im Garten Winterruhe einkehrt, kommen andere Gäste
Das Leben ist schönWie Heinz in der Adventszeit wieder eine Aufgabe – und Anschluss ans Leben – findet
Erinnerung an einen Engel Ein Engel, der zum Schutzengel wird und in einer anderen Zeit zur Weihnachtszeit Leben rettete
Die Kerze im FensterWer hat die Kerze aufs Fensterbrett gestellt?
Als Opa ein kleiner Junge warWie Uropa es mit seinen alten Geschichten schaffte, ein paar Weihnachtsplätzchen zu klaufen
Ganz die OmaEin Nachmittagskaffeebesuch bei Oma und Opa und ein paar Ähnlichkeiten
Beschäftigung für Opa Auch im Spätherbst gibt es viel zu tun, denn der Advent naht
NovemberlichtEin kleines Gedicht zum Ende des Herbstes
So wie früherVon unliebsamen Personen aus der Vergangenheit
Irene fliegt In Gedanken fliegt Irene an die Plätze ihrer Kindheit
Der SchokoladentagGute Laune an kalten, grauen Schlechtwettertagen, nicht nur mit Schokolade
Ein Engel für Pippa Es gibt viele „Engel auf Erden“ und viele von ihnen fühlen sich einsam
Oma sucht ihren Mantel Für einen Augenblick hat Oma alles vergessen, aber nur ein bisschen
Jonas will Schriftsteller werden Jonas träumt seit der Kindheit davon, einmal Bücher zu schreiben. Das stellt er sich einfach toll vor.D
Sehnsucht nach GroßvaterVom Trauern und Vermissen und doch Nahesein
Trost am Nebeltag Ein schönes, wärmendes Geheimnis an einem trostlosen Tag
Opa, ärgere dich nichtOpa wettet und spielt gerne, aber er verliert nicht gerne, schon gar nicht bei Mensch-ärgere-dich-nicht
Gartenherbst Nachbarn können ganz unterschiedliche Ansichten von Garten und Gartenpflege haben
Herbstfest bei Großtante EmilieVor dem Genuss kommt die Arbeit
SeptemberfeeDie Zauberin, die die Septemberwelt zum Leuchten bringt
Rosenherbst Wer ist schöner und wer ist der bessere Kämpfer und Überlebenskünstler?
HerbstkindWarum Oma den Herbst – und das Einwecken von Vorräten – so sehr liebt
Sonntags im Café Sonntag für Sonntag sitzt Anni im Café und schreibt Briefe an Frank
Die Schule, das damals und das heute Ferienende und keine Lust auf Schule – Uropa erzählt von seinen Schulerinnerungen
Ein Lächeln für Oma Becker Eine kleine Maus besucht die traurige Oma Becker und zaubert ihr ein Lächeln ins Gesicht
Pflaumen für Oma IdaWie sich Oma Ida im Internet unterhält und wie sie so auch zu frischen Pflaumen kommt
Omas geheimes GeheimnisVon geheimen Wünschen an das Leben und ihren Erfüllungen
Die alte Wetterfrau – Wetterelse Es gibt nur noch wenige Menschen mit dem alten Wissen für Natur und Wetter
Nur eine kleine VergesslichkeitSuche nach dem Kleid … von damals … und eine Verwirrung
HeimwehEin Spaßgedicht über Johnny, der sich nach seiner Schwiegermutter sehnt.
Lisa und die KochkisteLisa besucht ein Bauernhofmuseum und erfährt dabei, was eine Kochkiste ist
Als Opa bei Großtante Luise einbrechen wollteDie Großtante ist nicht da – aber sie ist auch nicht alleine in dem kleinen Dorf
Auf der Parkbank: Zu alt?Handys, Internet u.a. techn. Errungenschaften, ist man je zu alt dafür?
Auf dem Land gehen die Uhren langsamer – – An manchen Tagen rennt die Zeit, an anderen trödelt sie. Oder?
Die Suche nach der hellen NachtWenn sich im Sommer Morgenrot und Abendrot umarmen und eine Reise mit dem Rad nach Norden
Von Spitznamen und Fußballfans Wie Jenny zu ihrem Spitznamen kam
Jeder Tag ein FestDas Leben so genießen, dass jeder Tag ein Festtag ist
SommerküsschenSommer und Wald – Kleines Sommergedicht
Fußball mit SahnehäubchenFußballabende bei Oma Klein sind besonders schön. Und lecker
Der Muttertag in unserer FamilieUnsere Familie ist sehr groß, besonders am Muttertag
Man kann ja nicht alles wissen Was so ein kleiner Buchstabe doch ausmachen kann
Veras Tränen Immer wenn Vera ein Buch ausgelesen hat, überfällt sie eine große Traurigkeit
Die Birke und die neuen NachbarnSoll die alte Birke mit den vielen Erinnerungen der Streitlust der neuen Nachbarn geopfert werden?
Die Hoffnung stirbt zuletztAuch Verletzungen heilen wieder, wenn man daran glaubt
Opas FußballwetteWie Opa es schaffte, Oma davon zu überzeugen, sich ein Fußballspiel im Fernseher anzusehen
Jetzt ist JetztEine kleine Begegnung mit der Gegenwart
Hanni erinnert sich War der Peter doch ihre erste Liebe? Das bleibt Hannis Geheimnis
Die Sache mit dem VergessenJeder vergisst einmal etwas, oder auch öfter, nicht nur Opa
Nachbar Friedel und die Hasen Von Hasen im Gemüsegarten und einer beginnenden Freundschaft zum hilfsbereiten Nachbarn
Geschichten von früher Zeit ist das kostbarste Geschenk, dass wir machen können, doch manchmal ist das gar nicht so einfach – oder doch?
Frühjahrsputz und ein LiedFrühjahrsputzgedanken und Erinnerungen an ein freudloses Leben, ein Lied und ein Lächeln
Vogelgezwitscher Eine kleine Geschichte zum Valentinstag
PfannkuchentagHeute will sich keiner so recht über Oma Wolkes Pfannkucheneinladung freuen
Vom VergessenManchmal vergisst man einen Namen und wenn es immer öfter passiert, macht man sich Sorgen
Ein Lied für JulieEin Lied möchte Paul Julie schenken, aber was ist ein Lied ohne Liedtext?
Die Violine eine Geige erzählt von sich, ein Gedicht
Als das Vergissmeinnicht vor Freude strahlte Mamas liebste Blumen als Geschenk von Herzen
Meine Oma und ichDas Schönste, was man schenken kann ist Zeit
Eine Rose für die Liebste Wie zeigt man seine Liebe? Und was ist der größere Liebesbeweis, eine einzelne Rose oder ein Rosenstrauß?
Die EselbrückeFrau Müller fällt ihre Geheimzahl nicht ein – was tun?
Das alte KuchenrezeptEin altes Familienrezept erinnert an Urgroßmutters Zeiten in der alten Heimat und in den Zeiten der Flucht vor den Kriegen
Verliebt Eine große Liebe am frühen Morgen: Mag sie mich denn nicht mehr?
Das Vorher und das Nachher Großvater ist gestorben, eine Familie trauert
Elina und die rosafarbenen StulpenOma Betty soll Stulpen stricken
Opa Fröhlich und der Engel im SchneeOpa Fröhlich sieht das Leben fröhlich und das ist gut so.
Die Alten und das KindWie es Weihnachten wird auch für Weihnachtsmuffel … Eine erlebte Geschichte
Der Regentropfen und die Perle aus EisWie aus einem Regentropfen ein glitzerndes Schmuckstück für die Christrose wird
Uropas WeihnachtenUropa erzählt vom Weihnachtsfest seiner Kindheit
Oma erzählt die schönsten Geschichten – Lukas‘ Großmutter hat alle Geschichten für ihren Enkel gesammelt und noch immer erzählt sie ihm gern, auch wenn… Auch wenn? 😉
Früher war alles besserGar nicht einverstanden mit der trubeligen Vorweihnachtszeit ist Opa Klug
Oma und Lio ärgern Opa – Oma und ihr Enkelkind verbünden sich gegen Opa, aber nur zum Spaß

Das Haus mit der offenen TürTüren öffnen, eine Botschaft im Advent und nicht nur dann
Walter erzähltEine Erzählung aus Sicht eines Dackels
AdieuDer Herbst verabschiedet sich
Es war einmal?Vom Glück, Fantasie und Ideen zu haben und Märchen erzählen zu können
Annelie und ich Wie ich zu einer Geschichte kam mit Hilfe eines kleinen Mädchens
MülltonnentangoWenn einer in der Straße damit beginnt, die Mülltonne vors Haus zu stellen
Neue Nachbarn aus der StadtEigentlich möchte man unter sich bleiben, draußen auf dem Lande
Als die Glocken schwiegenErinnerung an Zeiten, in denen Glocken zu Waffen wurden – Eine Friedensgeschichte
Der Tönne oder „Vor Gott sind alle Menschen gleich“Ein Kind verhilft einem einsamen alten Mann dazu, wieder am Gemeindeleben teilzunehmen
Opa ist nicht alt Wer rastet, der rostet, sagt die Großtante zu Opa. Sie muss es wissen, denn sie ist fast 20 Jahre älter als Opa
Helfen kann so einfach sein Mutter und Tochter wollen den Flüchtlingen helfen
Der wandernde Bauchschmerz – Justus geht jetzt zur Schule, es ist aber alles noch so neu
Schnuffel wohnt jetzt bei OmaOma Schulz ist allein, aber sie hat ihren Hasen Schnuffel und die Nachbarkinder
Sommerkirmes 1970Eine Kindheitserinnerung
An mein KindEin Gedicht an die Kinder gerichtet, es gilt auch noch, wenn sie erwachsen sind.
Vanillepudding Pudding-‚Raub‘ in Mutters Küche
Terminkalender fürn KinderEin Gedicht über die Zeit, die mit Terminen gefüllt ist. Hat ein Kind überhaupt noch freie Zeit?
Der Duft der KastanienOmas Erinnerungen an eine sehr alte und sehr große (verbotene) Liebe
Gina will Brot backenGina hat genau gesehen, wie Mama das macht und will es auch versuchen
Tante Else (Erinnerungen)Immer wieder denke ich an sie und immer noch höre ich ihr Lachen und ihren Gesang.
Oma, ich hab dich lieb Hendrik erkennt, dass er nun für seine Oma dasein möchte
Ein Kuchen für dich – Zwölf Uhr mittags, und bitte keine RomantikEine abenteuerliche Radfahrer- und Urlaubsgeschichte mit einem Schuss Romantik und Liebe – Feriengeschichte
Hanna malt ihre GedankenHanna malt so gern und Oma schaut zu
Der Sommermaler Vom Maler, der den Sommer am liebsten im dunklen Kämmerlein malte
Die Stimmen der BirkenErinnerungen an eine vergangene Zeit – Zeitreise
Sei kein Esel, SommerEine fröhliche Schlechtwettergeschichte
Glühwürmchen, flimmere – Ein lauter Sommerabend im Entebachviertel Als alle auf die Glühwürmchen warteten
GewitterstimmungEine Nacht in Gewitterstimmung, Gedanken, Gefühle und kleine Vampire
Die Elstern und der Regenwurm Von hungrigen Elstern und einem Regenwurm, der großes Glück hat
SommerwiesenfreudenEin Tag auf der Sommerwiese und verschiedene Sichtweisen und vom manchmal eher zweifelhaften „Glück“ der Freundschaften
Opa und der TanzkursEs gibt keine Ausreden mehr: Opa muss mit Oma tanzen gehen
Du und ich – ein Tag mit dem EnkelkindDen Tag mit Kinderaugen erleben. Wundervoll!!!
Die MuttertagstasseEine alte Tasse mit vielen Erinnerungen – Muttertag im Krieg
Frau Berger lächeltVon Erwartungen und Überraschungen und Gepflogenheiten – Muttertag
Endlich frei! – Über das Wunder einer Selbstfindung, des Erkennens und der Richtungsänderung auf dem Lebensweg
Fritzchen erzähltEine kurze Erzählung über die Freundschaft von Mensch und Tier.
Die Sache mit der Eifersucht – Es ist so wichtig miteinander zu reden, sonst kommt es zu Missverständnissen
Das ‚Handy‘ der alten MarthaKommunikation auf dem Lande
Käthe wartet Manchmal kann Käthe sich nicht erinnern, sie weiß auch nicht, dass sie umsonst wartet, Florian nimmt sich ihrer an
Die schlummernden Herzen im SchneeEine ganz besondere Liebeserklärung – Geschichte nicht nur zum Valentinstag
Das Chorjubiläum Ein Frauenchor feiert sein Hundertjähriges und was danach kommt
Musik muss man erleben Lena macht ihrem Klavierlehrer ein besonderes Geschenk
NostalgieWeihnachten – Erinnerungen – Gedicht
Der alte Johann und die Weihnachtsbäume Johann denkt im Winter an die Tiere im Wald
Das Lächeln im Fahrstuhl Eine Geschichte über den Wert des Lachens und des freundlichen Miteinanders
Ein Herbstbesuch bei Tante Hanna und schöne ErinnerungenEin Besuch auf dem herbstlichen Friedhof und ein Gespräch über Leben und Vergänglichkeit
Der alte Flohmarktteddy“Wer alt ist, gehört zum alten Eisen und ist nicht mehr interessant.” Ob das stimmt?
Opa Baumann und die Stimme im Herbstwald Im Wald lässt sich gut schlechte Laune vertreiben, besonders, wenn man einen Igel trifft
Ein märchenhafter GeburtstagOma wird 75 und hat all ihre Lieben eingeladen
Zur AbendstundeAbendlied – Leise Gedanken zum Ende des Tages
Bei Oma im HerbstOmas Vorratshaltung für Obst, Gemüse und Blumen – nostalgisch, aber zum Glück wieder immer mehr im Trend
Es ist nie zu spätEs ist nie zu spätWarum nicht einen lang gehegten Traum leben, auch wenn die Veränderung zunächst unbequem erscheint?
Das leere BlattVom Zweifeln und vom Schreiben im Wirtshausgarten – Sommer im Biergarten
Lena hat Kummer Lena vergisst beinahe ihren Kummer, als Oma von früher erzählt
Der SommerkuchenDie Großtante hat einen Kuchen gebacken und der „lebt“ nicht lange
Viel Glück im EndspielMutmacher für unsere Fußballjungs
Jan und der Wackelpudding Was Mama so macht, wenn sie zu Hause allein istDas MissverständnisPeinlich, wenn man am Vorabend Knoblauch gegessen hat und dann einen wichtigen Termin hat
Die Süße des Sommers Sommergedicht über die Eigenschaften, die Freuden des Sommers
Anna, Maria und das Lebkuchenherz – die Freundinnen verlieren sich aus den Augen und finden sich nach Jahren wieder
Bist du eine Mutter? Muttertag ist jeder Tag – Eine nachdenklich stimmende Erzählung
Als die Maifee ‚frische‘ Freude brachteEin Märchen zum Monat Mai über die Frische, die die Natur uns schenkt
Als der Frühling den kleinen Marienkäfer weckte Süße Blütendüfte locken den kleinen Marienkäfer aus seinem Winterschlafversteckt und er freut sich so, weil er ein Glückskäfer ist
Zappel erzähltEin Schaf erzählt von seinem Schäfer und davon, dass es sich immer auf ihn verlassen kann.
Fliegenpilze im Mondlicht Jule möchte Fliegenpilze im Mondlicht fotografieren, der alte Hinnerk hilft ihr dabei
Leni und der Herzballon Leni trauert und träumt von einem roten Herzballon
Bruno und Brunhilde und das Bärenfell Ein Gedicht über einen Bären, dem sein Fell viel zu warm geworden war
Hannes, Piet und der SchmetterlingDer alte Leuchtturmwärter erzählt und eine Melodie schwebt über’s Meer
MondscheinsonateCarla kann sich an vieles gar nicht mehr erinnern, aber das Klavier spielen, das kann sie noch und wie schön das klingt.
Ein Gespräch vor dem Einschlafen Oma und Enkel unterhalten sich
Das leise GlückEin Stück Glück für jeden Tag und jedermann, es ist immer da, man muss es nur erkennen
Die kleine Schneeflocke und die Haselblüte – Ist die Haselblüte zu früh oder die Schneeflocke zu spät gekommen?
Glück und Glas – Die Glücksbringer und das GlückVon Glücksbringern und Glück haben, von Hochmut, Vorurteilen und Anderssein
Die Träne des kleinen Sonnenstrahls und das SonnensternchenViel Trost bei viel Verlust – und ein Hoffnungsschimmer
Am Ende des HerbstesKleines Gedicht zum Herbst und zum Abschied
Der alte Apfelbaum und der FriedeMuss man wirklich einen vermeintlich störenden Baum fällen, nur, um Frieden mit den Nachbarn zu haben? Oder gibt es auch andere Lösungen?
Herbstzaubermorgen auf der WaldwieseEine Waldwiese im Licht des frühen Herbstmorgens – ein kleines Wunder
Der Drache und die FreiheitKleine Parabel über Freiheit, die nicht in allen Formen und immer erstrebenswert ist
Altweibersommer Ein Märchen vom müden Sommer und einer ganz besonderen Jahreszeit
Der Anruf des Herrn HerbstKeiner will glauben, dass Herr Herbst angerufen hat. Warum bloß?
Der arme WurmEin Tag im Leben eines Wurmes, der es sich in einer Frucht gemütlich gemacht hat – und die Erkenntnis, dass Glück und Pech ganz nahe beieinander liegen
Auf der Parkbank – Der HanswurstDas Geheimnis des fröhlichen Kennenlernens und Herzenseroberers
Die Sommersonne lachtEin Sommerlied – Ein Sommergedicht
Urlaub auf der Insel des GlücksEine etwas andere Urlaubs- und Glücksgeschichte … das Glück nämlich kann überall sein
Auf der Parkbank: Herr Müller und Herr MaierViel Zeit zu haben kann auch zum Problem werden, es sei denn, man findet einen Freund, der versteht. Langweile und Einsamkeit oder Pläne und Freundschaft und Lebenssinn?
Frühling ist’sKleines Frühlingsgedicht
Opas FrühlingsfestkalenderViele Feste gibt es im Frühling – und in der Fantasie – zu feiern
Das erste kleine FrühlingsbuntErste Frühlingsblümchen locken hinaus ins Freie
FrühlingsahnenUnter Mandelbäumen träumen, eine Sehnsucht nach Frühling
Schön ist’s in der WeihnachtszeitEin Adventsgedicht zur schönsten Zeit im Jahr
NebelkindTräume im Nebel – Gedanken zur Nebelzeit, insbesondere im Herbst
Ich denke noch oft an Maria (Teil 3)
Eine weitere Geschichte zur Erinnerung an Maria, eine bezaubernde alte Dame
Der Apfel mit den roten BackenWer anders ist, muss nicht anders(artig) sein – Ein Apfel als Außenseiter
GlückssucherDer Weg zu Glück – Gedanken
SommerwaldMeditative, entspannende Musik mit Waldfotografien – Odenwald
GewitterstimmungEin Gewitter zieht auf
Meine Freundin EdeltraudSascha diktiert seiner Mutter Geschichten, weil er selbst noch nicht schreiben kann – hier geht es um die Kühe des Nachbarn Heinrich
Der Winter und die FastnachtsnarrenFastnachtsgedicht vom Winter, der auch ein Narr sein möchte
Geisterstunde – Oder: So ein Blödsinn
Oma erfindet fantasievolle Geschichten, Mama sagt, dass Oma übertreibt und sie selbst? Übertreibt sie es auch manchmal mit der Fantasie?
Danke, November!Gedanken zum November, der sich mit vielen negativen Vorurteilen „plagen“ muss
Lena, Luzie und der VollmondLena ist nicht in ihrem Bett, die Eltern sind aufgeregt, aber Oma weiß Bescheid.
Zauberhafte HerbstzeitMeine Gedanken zum Herbst
Felix‘ allergrößter GeburtstagswunschFelix wünscht sich ein Leiselaut – was mag das wohl sein?
Ligurische TräumeEin kleiner Tagtraum vom Winter im Süden
FeuerdorntageSeptembergedanken und Farbenpracht
Weit wegEin Unfall und seine Folgen auch für die Angehörigen
Es regnet und keiner hat mich liebKleiner Spaß an einem Regentag – Eine Ketten-SMS und ihre Folgen 😉
HaarigesEin Spaßgedicht über das letzte Haar
TütenmilchDie Familie sitzt am Frühstückstisch und streitet, als es plötzlich an der Tür schellt
GenügsamkeitWie wertvoll sie ist, die Liebe zur Natur …
Im KindergartenEine wirklich sehr kurze Geschichte (100 Wörter)
Ein HerbstspaziergangVon idyllischer Landschaft, von Ruhe und Rücksichtslosigkeit
Don Danielo erzähltEin Pferd ist in die Jahre gekommen
Ich denke noch oft an MariaEin Tagebucheintrag über eine Frau, die bis ins hohe Alter herzlich lachen konnte und deren Geschichten ich so gern gehört habe.
SommerleichtEin Bikini muss her, gut, dass es noch ehrliche Verkäuferinnen gibt. 🙂