Schlagwörter

, ,

Das Brutblatt-Kind ist schon bewurzelt,

bevor es auf den Boden purzelt.

Lässt nieder sich auf Mutter Erde,

auf dass es groß und größer werde,

und neben ihm, da fallen runter

die Geschwister, frisch und munter.

Sie klammern sich am Erdreich fest,

wenn man sie nur gewähren lässt.

© Bild und Text Regina Meier zu Verl

Man sagt, dass diese Pflanze Goethes Lieblingspflanze gewesen sei, die kleinen „Kindl“ habe er an seine Freunde verschenkt. Ich bin auch eine Freundin von Goethe, obwohl er das natürlich nicht wissen konnte – auf jeden Fall bin ich auch in den Besitz einer solchen Pflanze gekommen und habe sie schon häufig weiterverschenkt. Wer mehr darüber wissen möchte, schaue HIER

Magst du den Blog 'Geschichtensammlung' abonnieren?