Schlagwörter

Manches kann man nicht vergessen
Geschichte für Senioren zum Vorlesen
© Elke Bräunling

„Viel Zeit hatte mein Vater nie für mich gehabt.“
Oma Lia lehnte sich im Sessel zurück, die Augen hatte sie geschlossen. Sie schwieg für einen Moment, dann fuhr sie fort:
„Nein, eigentlich hatte er überhaupt nie viel Zeit für die Familie. Nicht einmal Zeit für sich selbst hatte er.“
„Armer Uropa Frieder!“, sagte Lena, die den Worten ihrer Großmutter begierig lauschte. Sie liebte Omas Von-früher-Geschichten. „Es ist doch …

Diese Geschichte ist umgezogen. Du findest sie nun hier: MANCHES KANN MAN NICHT VERGESSEN