Schlagwörter

Weit weg
© Elke Bräunling

Als er von der Schule kam, saß seine Mutter noch immer am Frühstückstisch. So, wie er sie am Morgen verlassen hatte. Im Morgenrock, bleich, ungekämmt. Das Frühstück lag unberührt vor ihr. Die Marmelade auf dem Brötchen war eingetrocknet, auf dem Kaffee hatte die Milch eine unansehnliche, rissige Hautschicht gebildet. Genauso bleich und faltig wie …

Diese Geschichte ist umgezogen. Du findest sie nun hier: WEIT WEG