Schlagwörter

, , ,

Haariges

Ich zupfe hier, ich zupfe da,
es schmerzt ganz fürchterlich.
Dann find ich noch ein Nasenhaar,
wart‘ nur – ich kriege dich.

Pinzette ist schon angesetzt,
ich muss mich überwinden.
Einmal tief atmen – ziehen – jetzt!
Das Härchen muss verschwinden.

Ach, wüchse es auf meinem Haupt,
ich würd es hegen, pflegen
Dort wäre ihm sogar erlaubt,
zum And’ren sich zu legen.

Dann könnte ich es auch mal wagen,
nach neuster Mode Schrei,
den Mittelscheitel stolz zu tragen,
doch das ist längst vorbei.

Nachdem das Nasenhaar gezupft,
packt mich der Übermut.
Das letzte Kopfhaar wird gerupft.
Das steht mir richtig gut.

© Regina Meier zu Verl